https://www.roeschenz.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1484059&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
26.11.2022 10:39:46


Information zu Kaliumiodid-Tabletten

Weiterführende Informationen http://www.iodtabletten.ch/

Aufgrund vieler Anfragen und der medialen Präsenz rund um den Bereich Kaliumiodid möchte der Kanton Basel-Landschaft Sie über folgende Faktenlage informieren:

Nach einem Kernkraftwerksunfall oder kriegerischen Vorfall mit Gefährdung durch erhöhte Radioaktivität wird die Bevölkerung aufgefordert Keller oder Schutzräume aufzusuchen, um sich vor externer Strahlung so gut wie möglich zu schützen. Damit sich kein radioaktives Jod über die Atemwege in der Schilddrüse anreichern kann, wird als zusätzliche Massnahme durch den Bund die Einnahme von Jod in Form von Kaliumiodid-Tabletten angeordnet.

Bei der letzten Überarbeitung der Verordnung über die Versorgung der Bevölkerung mit Jodtabletten vom 22. Januar 2014 wurden die Jodtabletten innerhalb der Zonen 1, 2 und 3 (bis 50km Radius um ein KKW) direkt an die Bevölkerung verteilt. In diesen Radius fallen sämtliche Gemeinden im Kanton Basel-Landschaft, weshalb Ende 2014 jeder Haushalt die entsprechende Anzahl Jodtablettenpackungen zugestellt erhielt. Anfang 2015 wurden die Zustellungen erweitert auf Betriebe, Schulen, Kindertagesstätten, Verwaltungen und private Einrichtungen. Somit verfügen Bewohnende und Arbeitnehmende im Kanton Basel-Landschaft über eine persönliche Schachtel Kaliumiodid.

Neuzuzüger, Personen welche ihre Jodtabletten im Notfall nicht mehr finden oder beim Zuzug keine bezogen haben, erhalten bei den Gemeindeverwaltungen offizielle Bezugsscheine, womit sie in einer Apotheke ihre Schachtel Tabletten beziehen können.

Alternativ können Jodtabletten («Kaliumiodid 65 AApot Tabletten») zum Preis von CHF 5.00 in der Apotheke oder Drogerie gekauft werden.


Jodtabletten
 

Datum der Neuigkeit 3. März 2022
  zur Übersicht